Abóbora recheada com camarão - BrasilArts

BrasilArts
Ir para o conteúdo

Menu principal:

Brasilianische Rezepte Zubereitung
Gefüllter Kürbis mit Crevetten                         
Zutaten:          (für 4 Personen)
1 Kürbis ca. 4 kg
500 gr. frische od. gefrorene grosse Crevetten
500 ml. Kokosmilch
250 gr. Magerquark
2 grosse Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Zitrone
2 TL Maizena
3 EL Olivenöl
Salz, Gemüsebouillon, Pfeffer,
Schnittlauch, Koriander od. Petersilie nach Belieben

Zubereitungszeit: 1 1/2 Stunden
Zubereitung:
Eine Schüssel kaltes Wasser mit dem Saft einer ausgepressten Zitrone bereitstellen. Die Crevetten schälen und im Zitronenwasser waschen.
Typ: 5 ungeschälte Crevetten für die Dekoration beiseite legen. Anschliessend die Crevetten trocknen, mit Salz und Pfeffer würzen und 30 Minuten marinieren.

Den Kürbis aufschneiden (wie Bild) und entkernen. Ein EL Olivenöl mit wenig Salz vermischt in den Kürbis geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C
Umluft ca. 1 Std. od. länger je nach Kürbisart backen. Regelmässig kontrollieren. Das Kürbisfleisch sollte noch fest sein, bzw. kurz bevor es weich wird.

Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in der Bratpfanne mit wenig Olivenöl goldgelb dünsten. Ein im Wasser aufgelösten Gemüsebouillon Würfel beigeben
und 5 Minuten leicht kochen lassen. Schnittlauch, Koriander od. Petersilien fein hacken. Die geschälten Crevetten, Kokosmilch, und Kräuter in die Bratpfanne
geben und 10 Minuten leicht weiterkochen. 2 TL Maizena im Wasser aufgelöst dazugeben und gut verrühren. Ein EL Kürbisfleisch dazugeben und mit der
Crevetten-Crème-Sosse vermischen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Crevetten-Crème-Sosse in den vorbereiteten Kürbis giessen. Den Kürbis mit Deckel in Alufolie packen und bei 200 °C 20 Minuten im Backofen backen.
Die 5 ungeschälten Crevetten in der Bratpfanne braten, mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Den fertig gebackenen Kürbis mit den Crevetten dekorieren.

Den Kürbis mit Reis servieren. Wir wünschen guten Appetit !

 
Bewertungen zu brasilarts.ch
Voltar para o conteúdo | Voltar para o Menu principal